Regeln

Denn bei mir sind Regeln nicht zum Brechen da. Bist du mein Sklave, wirst du diese Seite drucken und an einem sicheren, aber jederzeit von dir auffindbaren Ort verwahren. Die Regeln hast du im Schlaf sogar auswendig zu können. Also, fang schon mal an, sie zu lernen!

Sklavenregeln von deiner Geld Lady

1. Du hast mir mit dem größten Respekt zu begegnen. Dazu gehört auch das Siezen und das Bilden des Satzes mit Herrin, Domina oder Mistress Stella. Bei mehrmaligem Brechen der Regel wird dies als Respektlosigkeit angesehen, was zur Folge haben wird, dass ich dich rausschmeiße.

2. Du hast mir allein zu dienen. Ich bin deine Göttin, also wofür brauchst du noch Weitere?

3. Du hast meine Befehle und Wünsche sofort oder zum dir genannten Termin auszuführen. Ich renne dir nicht hinterher. Solltest du dem nicht nachkommen, warum sollte ich dich dann noch beachten?

4. Du gibst die komplette Macht an mich ab. Das heißt nicht nur, dass ich über dich und dein Leben bestimmen werde, sondern auch die Kontrolle über deine Finanzen habe. Und dabei nehme ich mir das, was ich will. Du wirst es mir geben, freiwillig oder unter Zwang.

5. Vor der ersten Kontaktaufnahme ist eine Bewerbung über das Bewerbungsformular an mich zu richten. Ich vergeude meine Zeit nicht mit dahergelaufenen Sklaven, die der Meinung sind, sie bräuchten sich den Aufwand nicht machen. Des Weiteren ist ein Anfangstribut an bei der Bewerbung zu leisten! Ich erwarte deine Tribute nur in Form von Amazongutscheinen oder Paysafecard-Codes!

6. Ich bin eine Geldherrin und ich erwarte von dir als Anerkennung Verehrung regelmäßig Geschenke und Tribute. Du wirst mir zu Beginn mitteilen, wie viel du monatlich an Zahlungen/ Geschenken vornehmen kannst und in welcher Form. Wie hoch die Tribute letzten Endes aussehen, das entscheide ich.

7. Reale Treffen ist nur besonderen Sklaven vorbehalten und dann auch nur auf Anfrage. Ich bin nicht den ganzen Tag online oder nur Zuhause und ich habe dann für dich Zeit, wenn ich auch Lust dazu habe. Terminvereinbarungen gehören dazu, ich warte schließlich nicht den ganzen Tag nur auf dich!

8. Erwartungen stelle ich. Du bist ein Sklave, der Erwartungen erfüllen wird und diese nicht zu stellen hat. Ich weiß, was du brauchst und genau das bekommst du, nicht mehr und nicht weniger!

9. Für den Sklaven können weitere spezielle Regeln gelten, die ich dir auftrage, sofern ich es für nötig halte. Auch diesen Regeln ist Folge zu leisten!

error: Copyright Geldherrin.tv